Neues Positionspapier Lebenswerte Innenstädte

Der Deutsche Städtetag, der Handelsverband Deutschland, die Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, das Deutsche Institut für Urbanistik und der Deutsche Kulturrat haben sich in einem gemeinsamen Appell, der an den Bund und die Länder sowie an städtische Akteure gerichtet ist, zur Entwicklung lebenswerter Innenstädte geäußert.

Die fünf Institutionen fordern u.a. eine Neuausrichtung des öffentlichen Raums für Begegnung und Erlebnis, für mehr Grün, für Handel und Gastronomie, Kultur, für emissionsfreie Mobilität und für Spiel- und Sportplätze durch einen attraktiven Nutzungsmix. Gefordert werden dazu neue Formen des Zusammenwirkens von Bund, Ländern, Kommunen, Zivilgesellschaft und Wirtschaft sowie ein Sonderprogramm Innenstadt des Bundes mit 500 Millionen Euro jährlich über fünf Jahre. Der DVWE e.V. schließt sich dem Positionspapier inhaltlich an.

Das vollständige Positionspapier ist hier einsehbar

Vorsitzender

Portrait Thomas Hammann

Thomas Hammann
WFG Koblenz mbH
Viktoriastraße 4
56068 Koblenz


Tel. +49 (0) 261 1292129
www.wfg-koblenz.de
Thomas.Hammann(at)stadt-koblenz.de

 

 

Geschäftsstelle

Portrait Rolf Kammann

DVWE-Geschäftsstelle

Rolf Kammann

Lena Wilhelms

Beratungskontor Rolf Kammann
An den Bleichen 6
18435 Stralsund

 

Tel: +49 (0) 3831 4430810 

 Tel.: +49 (0) 160 3693112
www.dvwe.de

dvwe(at)kontor-rk.de

Portrait Lena Wilhelms