Über uns

Im Juni 2001 wurde mit 22 Mitgliedern der DVWE e.V. in Düsseldorf gegründet. Seit der Gründung hat sich die Zahl der Mitglieder kontinuierlich auf 139  aus 14 Bundesländern erhöht und ist Spiegelbild der heterogenen Strukturen der kommunal bzw. regional getragenen Wirtschaftsförderungen mit all ihren vielfältigen Aufgaben. Mitglieder können nach der Satzung des Verbandes nur ausgegliederte Einrichtungen in überwiegend kommunaler bzw. regionaler Trägerschaft werden. Ämter, Fachbereiche oder sonstige innerhalb der Verwaltung integrierte Organisationseinheiten von Kommunen bzw. Regionen werden nicht aufgenommen.

Wir verstehen uns als Interessenvertretung der Mitglieder unseres Netzwerkes nach innen und außen. Dazu gehört ein intensiver Erfahrungsaustausch und wir greifen aktuelle und zukunftsorientierte Themen der Wirtschafts-, Struktur- und Standortförderung auf, um so einen nachhaltigen Mehrwert für unsere Mitglieder zu bieten. Dies spiegelt sich in zahlreichen Aktivitäten und Gemeinschaftsveranstaltungen wie Verbandstagungen, Seminarveranstaltungen, Umfragen, die DVWE-Stellenbörse usw. wider. Wir pflegen enge Kontakte zu den kommunalen Spitzenverbänden und führen seit 2008 mit diesen gemeinsam jeweils im November das jährliche Forum deutscher Wirtschaftsförderer in Berlin durch. Hier treffen sich etwa 250 bis 300 Wirtschaftsförderer aus der gesamten Republik, um an zwei Tagen aktuelle bzw. Zukunftsthemen aufzugreifen und sich auszutauschen.

Wir sind Partner unserer Mitglieder und diese wiederum Partner der Wirtschaft. Sie bieten in ihren Städten, Kreisen und Regionen vielfältige Beratungs- und Betreuungsangebote für Bestands- und  ansiedlungsinteressierte Unternehmen, für Existenzgründungsinteressierte und letztlich für ihre Gesellschafter und die Bewohner, um so die wirtschaftlichen und sozialen Strukturen zu sichern und zu verbessern. 

Der Verband wird durch seine Organe vertreten. Dies sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand. Zur Beratung und Unterstützung der Organe ist ein Länderbeirat installiert worden.

Der Verband wird ehrenamtlich geführt. Seit dem 1.7.2006 ist eine Geschäftsstelle eingerichtet, die die Arbeit des Vorstandes unterstützt und als Anlaufstelle für die Mitglieder und Interessierte dient.